Nach dem Upgrade auf Plesk Obsidian (18) kann dieser Fehler auftreten.

Folgende weitere Fehler können ausgegeben werden

Message 2536 appears to be a Unicode message and your E-mail reader did  not enable Unicode support. Please, use an E-mail reader that supports  IMAP with UTF-8(see https://tools.ietf.org/html/rfc6855.html) 
This E-mail message was determined to be Unicode-formatted but your  E-mail reader does not support Unicode E-mail. Please use an E-mail  reader that supports POP3 with UTF-8 (see  https://tools.ietf.org/html/rfc6856.html) 

Ursache gemäss Plesk

Die neue Courier-IMAP 5.0 Version implementierte die rfc6855 und rfc6856 Vorgaben, welche die POP/IMAP Clients darüber informieren, dass sie versuchen, E-Mails mittels UTF-8-Encoding (UTF-8-Symbole im E-Mail-Header) abzuholen. Dies betrifft vor allem ältere Outlook-Clients, wenn ein Umlaut im Subject des E-Mails angeben wurde.

Mögliche Lösungen

Es gibt momentan keine Lösungen. Plesk hat dies als „Bug“ zur Kenntnis genommen. Mögliche Umgehungen können vorgenommen werden:

  • Wechseln von Courier auf Dovecot als IMAP/POP3-System (Der Wechsel bringt leider andere Fehler mitsich).
  • Verwenden von Webmail, anstatt Outllok oder ähnlich als E-Mail-Client
  • Einen anderen E-Mail-Client verwenden

Link zu Plesk: https://support.plesk.com/hc/en-us/articles/360010209720-Plesk-email-account-via-Outlook-IMAP-POP3-returns-the-following-after-syncing-Message-appears-to-be-a-Unicode-message-and-your-E-mail-reader-did-not-enable-Unicode-support-

Kommentar schreiben

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.